METZGEREI SCHNELE

Eigene Herstellung • ohne Gentechnik • ohne Antibiotika • allergenfreie Produkte • artgerechte Tierhaltung • Beratung für Allergiker

Besonders artgerechte Haltung

 

Das wohl der Tiere liegt uns am Herzen

Wir sind der Meinung, dass Tiere in einer Umgebung aufwachsen sollten, in der sie ihren natürlichen und arteigenen Verhaltensweisen nachgehen können. Außerdem gehört eine gesunde und für die entsprechende Rasse abgestimmte Ernährung dazu.

 


Schwäbisch-Hällisches Landschwein

von der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall

Schwäbisch-Hällisches Landschwein

Die Schwäbisch-Hällischen Landschweine leben "artgerecht" in hellen, luftigen Ställen mit Stroheinstreu und haben zum Teil Auslauf ins Freie. Sie haben viel Platz, wachsen langsam und genießen eine ausgewogene Ernährung. Dadurch entsteht das Fleisch mit dem besonderen Aroma und dem kräftigen Geschmack. Außerdem bleibt das Fleisch aufgrund seiner gesunden Zellstruktur beim Braten zart und saftig bei hohem Gesundheitswert.


Weiderind

Boeuf de Hohenlohe oder Kirchheimer Angus-Rind.

Die Rinder leben im Sommer auf bunten, saftigen Weiden mit großzügigem Platzangebot und reichlich Trinkwasser. Im Winter sind sie im geschützten Laufstall mit viel Tageslicht und Stroheinstreu. Durch viel Bewegung und gesundes Futter entsteht bei diesen Rindern die besondere Zartheit des Fleisches und der vorzügliche Geschmack.


 

 

Freiland-Geflügel

Die Hähnchen, Puten, Enten und Gänse leben in ihrer natürlichen Umgebung. Sie verfügen über viel Auslauf und die Möglichkeit den Boden nach belieben zu bearbeiten. Weil die Tiere sich viel bewegen und nur gesundes Futter bekommen, wachsen sie langsam und gesund auf. Das sorgt für das hervorragende, zarte und saftige Fleisch.

 

 

Weide-Lamm

Weide-Lamm

Das Weidelamm lebt den Sommer über in natürlicher hügeliger Umgebung, und grast auf bunten, üppigen Weiden, wo es nach Herzenslust viele verschiedene Kräuter frisst. Die Beweidung der hügligen Landschaft trägt wesentlich zur Pflege und Erhaltung der Natur bei. Im Winter genießt es das duftende Heu und das Getreide, während es sich im stroheingestreuten Laufstall bewegt. Der Grund für das aromatisch, würzige Fleisch das sich durch besondere Zartheit auszeichnet ist die Vielfalt der Gräser und Kräuter die das Weide-Lamm bei seinen Wanderungen vor die Nase bekommt.

 

 

 

Aus folgenden Gründen sind unsere Erzeugnisse äußerst bekömmlich und das Fleisch bleibt beim Braten schön saftig und zart:

 

  • Das Fleisch stammt bei uns ausschließlich von Tieren, die in artgerechter Lebensweise aufwachsen dürfen.
  • Genveränderte Futtermittel sind verboten.
  • Auf Antibiotika und Wachstumsförderer wird verzichtet.